Aus aller Welt

Ortsnamen künftig ohne "Nigger"

Wellington.(dpa) Ortsnamen mit dem anstößigen Wort "Nigger" wie "Nigger Hill" oder "Nigger Stream" sollen aus der neuseeländischen Landschaft verschwinden. "Der Vorschlag stammt von einem Bürger, der geltend macht, dass diese Namen geschmacklos, anstößig, diskriminierend und herabwürdigend sind", teilte die Behörde Geography Board am Freitag mit. Die neuen Namen erinnern an einheimische Bäume und Fische.

Peitschenhiebe für

Sex vor der Ehe

Jakarta.(dpa) Sex unter Schwulen und unverheirateten Paaren wird in Aceh, der konservativsten Provinz Indonesiens, ab jetzt mit bis zu 100 Peitschenhieben bestraft. Die Verordnung trat am Freitag in Kraft. "Die Bestrafung erfolgt nur nach einem fairen Prozess", sagte Syamsuddin, Chef der Scharia-Polizei in Aceh im Norden der Insel Sumatra. Fast 90 Prozent der Indonesier sind Muslime. Die große Mehrheit praktiziert einen moderaten Islam.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.