Aus dem Gemeinderat

Die überarbeiteten Pläne für die einfache Dorferneuerung stellte Manfred Neidl zur Diskussion. SPD-Fraktionssprecher Wolfgang Schmidt bestand darauf, dass der barrierefreie Ausbau der Bushaltestelle bei den Drei Mohren endlich verwirklicht wird - so, wie es der Gemeinderat ja einstimmig beschlossen habe. "Wir wollen diesen Ausbau", sagte Bürgermeister Franz Birkl, "aber nicht auf Kosten der Dorferneuerung".

Vorschläge zur Verkehrssicherheit hatten sowohl CSU als auch SPD zur Sitzung eingebracht. Während es der SPD-Fraktion um die Einmündung der Häringloher- in die Rosenberger Straße ging, will die CSU die Kreuzung Staatsstraße 2040/Kokerei- und Dr. Robert-Strell-Straße sicher machen. Beide Vorschläge sowie Lösungen dafür sollen nun mit dem Staatlichen Bauamt besprochen werden. (gfr)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.