Ausbilder loben Lernbereitschaft - Gutes Ergebnis bei Wissenstest
Auszeichnungen für die Jugendfeuerwehren

Aus Bärnau, Beidl, Hohenthan, Liebenstein, Plößberg, Schönficht, Schönkirch und Thanhausen waren 82 Jugendliche von den Jugendfeuerwehren zum Wissenstest in die Knopfstadt gekommen. Bild: hfz
82 Jugendliche von den Jugendfeuerwehren aus den Gemeinden Bärnau und Plößberg, dem Bezirk des Kreisbrandmeister Helmut Czepa, nahmen am Wissenstest im Gerätehaus der Knopfstadt teil. Im Anschluss an die theoretische Prüfung zum Thema Organisation in der Feuerwehr und Jugendschutz, wurde die Stufe 1 (Bronze) elfmal, die Stufe 2 (Silber) 28-mal, die Stufe 3 (Gold) elfmal, die Stufe 4 (Urkunde 1) 13-mal, die Stufe 5 (Urkunde 2) zehnmal, die Stufe 6 (Urkunde 3) sechsmal und die Stufe 7 (Urkunde 4) dreimal vom Kreisjugendwart Achim Graßold aus Konnersreuth und Kreisbrandmeister Helmut Czepa an die Feuerwehranwärter überreicht.

Vorher mussten sich die Jugendlichen im praktischen Teil bereits in ihrer Feuerwehr beweisen. Im Schnitt wird im ganzen Landkreis fünfmal die Stufe 7 pro Jahr verliehen und dieses Jahr gleich dreimal im KBM-Bereich Czepa. Dies zeige, dass hier sehr gute Jugendarbeit in den Feuerwehren schon über mehrere Jahre geleistet wurde und auch weiterhin viele Möglichkeiten für die Jugendlichen geschaffen werden. Die Führungsdienstgrade bedankten sich bei den Jugendlichen und deren Ausbildern für die große Lernbereitschaft und das tolle Ergebnis. Dem Wissenstest stellten sich die Jugendlichen aus den Feuerwehren Bärnau, Beidl, Hohenthan, Liebenstein, Plößberg, Schönficht, Schönkirch und Thanhausen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.