Auschwitz-Komitee kritisiert Justiz
Aus aller Welt

Lüneburg.(dpa) Überlebende des Konzentrationslagers Auschwitz haben deutliche Kritik an der juristischen Aufarbeitung der NS-Verbrechen geübt. "Wir kritisieren die jahrzehntelange Untätigkeit der deutschen Justiz und ihr Desinteresse, Gerechtigkeit herzustellen", sagte am Montag Christoph Heubner vom Internationalen Auschwitz Komitee. In Lüneburg beginnt heute einer der wohl letzten Prozesse. Der Ex-SS-Mann Oskar Gröning (93) muss wegen Beihilfe zum Mord in 300 000 Fällen vor Gericht.

Freier: Mädchen für Sex gekauft

Leipzig.(dpa) Zwei wegen sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen angeklagte Männer (38 und 66) haben vor dem Landgericht Leipzig ein Geständnis abgelegt. Die Männer gaben am Montag zu, 2011 von einer Frau deren Tochter (10) sowie deren Schwester (15) gekauft zu haben. 800 Euro zahlten sie an die Mutter, die mittlerweile zu vier Jahren und neun Monaten Haft verurteilt wurde. In einer Wohnung in Wernigerode missbrauchten sie die Minderjährigen und machten davon Foto- und Videoaufnahmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.