Auszeichnung der Meister und Könige der Schießgruppe der Soldatenkameradschaft - Beste Schützin ...
Spannung bis zum letzten Schuss

Die Schießgruppe der Soldatenkameradschaft Griesbach ermittelte ihre Vereinsmeister 2015 (Kleinkaliber und Luftgewehr). Im Bild (von links): Josef Schreiber, Kreisschießwart Josef Peter, Eduard Zoller, Joachim Bauer, Johann Schmidkonz, Rupert Schmid und Günter Gradl. Es fehlt Anita Wurm, die Vereinsmeisterin der Damenklasse (LG) wurde, das beste Ergebnis des Wettbewerbs und sich den Titel der Vereinskönigin (LG) sicherte. Bild: wg
Das Jahr ist noch jung, doch schon haben die Mitglieder der Schießgruppe der Soldatenkameradschaft schon ihre neuen Könige ermittelt. Beim zurückliegenden Treffen wurden auch die Vereinsmeister ausgezeichnet.

BSB-Kreisschießwart Josef Peter bedankte sich bei der Schießgruppe der Soldatenkameradschaft Griesbach, dass sie immer so zahlreich an den Schießveranstaltungen teilnimmt. Ein weiterer Dank galt den beiden Schießwarten für die gute Zusammenarbeit. Peter ging auch auf neue Verordnungen und Bestimmungen ein. Dabei nannte er Beispiele, "mit denen der Kreisverband nicht so ganz einverstanden ist, weil es so nicht machbar ist. Abschließend lud Peter zum Kreiskameradschaftsschießen am 4./5. September in Wildenau ein. "Ich rechne fest mit euerer Teilnahme."

Schießwart Joachim Bauer und sein Stellvertreter Günter Gradl fassten das abgelaufene Jahr der Schießgruppe im würdigen Rahmen der Jahreshauptversammlung der Kameradschaft zusammen. Zu den regelmäßigen Dingen gehörte das Übungsschießen mit Günter Gradl, außerdem wurde ein Vereinsschießen, eine Vereinsmeisterschaft mit "Königsschuss" und ein KK-Schießen veranstaltet.

Aus familiären Gründen etlicher Schützen konnte heuer nicht am Landesschießen teilgenommen werden, dafür waren die Griesbacher beim Kreiskameradschaftsschießen dabei und sehr erfolgreich. Die Damen holten sich dort die ersten drei Plätze, Andi Beer wurde Erster mit dem Luftgewehr. "Insgesamt waren wir sehr erfolgreich", freute sich Bauer.

Die Treuenadel für 10 Jahre Zugehörigkeit zur Schießgruppe wurde Bianca Schüssler verliehen.

Vereinskönige

Um den Titel des Vereinskönigs mit dem Kleinkaliber traten acht Schützen an den Start. Bei den drei Erstplatzierten ging es sehr eng zu. Sieger und Vereinskönig KK wurde Johann Schmidkonz (10er), Vizekönig Günter Gradl, Dritter Thomas Gradl (beide 9er). Neun Schützen gaben ihr Bestes, um Vereinskönig mit dem Luftgewehr zu werden. Als Siegerin ging Anita Wurm mit einem 134,3-Teiler hervor, Zweite wurde Yvonne Bauer (244,9-Teiler), Dritter Rupert Schmid (401,0-Teiler). Verdiente Vereinsmeisterin 2015 wurde Anita Wurm, die mit dem Luftgewehr 293 Ringe erzielte und damit auch das beste Ergebnis aller Schützen einfuhr. Den Titel in der Altersklasse sicherte sich Günter Gradl mit 260 Ringen, Vereinsmeister Senioren wurde Eduard Zoller mit 276 Ringen. Joachim Bauer wurde mit 290 Ringen Vereinsmeister der Schützenklasse.

Kurios ging es in der Veteranenklasse zu, es blieb bis zum Schluss spannend und "unentschieden", so dass es diesmal zwei erste Plätze bzw. zwei Vereinsmeister gibt. Josef Schreiber und Rupert Schmid schenkten sich nichts, beide schossen 257 Ringe und blieben danach sogar bei den letzten fünf Schuss gleich, ebenso nach weiteren zehn Schuss, die die Entscheidung herbei führen sollten.

Die Vereinsmeisterschaft Kleinkaliber wurde in Wildenau ausgetragen. In drei Klassen wurden die Vereinsmeister ermittelt. Josef Schreiber holte den Titel in der Veteranenklasse mit 249 Ringen, Eduard Zoller in der Seniorenklasse mit 266 Ringen und Günter Gradl in der Altersklasse mit 264 Ringen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.