Auto prallt in Bundeswehr-Bus

Einsatzkräfte der Feuerwehr haben den Bus auf der B 15 bei Sankt Wolfgang gelöscht. Das Fahrzeug der Bundeswehr war nach einem Unfall mit einem Pkw komplett ausgebrannt. Bild: dpa
Beim Zusammenstoß mit einem Bundeswehr-Bus ist im oberbayerischen Sankt Wolfgang (Kreis Erding) ein 27 Jahre alter Autofahrer ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag hatte der Mann am Mittwochabend aus unbekannter Ursache auf einer Bundesstraße die Kontrolle über seinen BMW verloren und war auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort fuhr er frontal in den mit zwei Menschen besetzten Bus, der gerade nach einem Flüchtlingstransport auf der Rückfahrt war. Der Bus brannte komplett aus.

Für den 27 Jahre alten Autofahrer kam jede Hilfe zu spät. Seine 20 Jahre alte Beifahrerin wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht. Der ebenfalls 27 Jahre alte Fahrer des Bundeswehr-Busses kam mit leichten Verletzungen davon, sein Begleiter - ein 56 Jahre alter Bundespolizist - blieb unverletzt. Polizei und Feuerwehr waren mit rund 70 Mitarbeitern im Einsatz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.