Autotransporter fuhr ungebremst auf Baustellenfahrzeug auf
80.000 Euro Sachschaden und Rückstau auf der A 93

Symbolbild: dpa
Nabburg. Für größere Verkehrsbehinderungen sorgte ein Verkehrsunfall auf der A 93 zwischen den Anschlussstellen Nabburg und Pfreimd am Dienstagnachmittag und bis hinein in den Abend. Wie die Polizei mitteilte, war ein Autotransporter auf ein Baustellenfahrzeug aufgefahren.

Der Unfall ereignete sich laut Polizeibericht gegen 16.15 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt sei ein 55-jähriger Kraftfahrer mit seinem 12 Tonnen schweren Lkw samt Anhänger und drei geladenen Fahrzeugen auf der Autobahn Richtung Hof unterwegs gewesen. Auf Höhe des Parkplatzes "Schlossberg" sei der Transporter aus bislang nicht bekannten Gründen ungebremst in ein Baustellenfahrzeug (Lkw mit Anhänger) geprallt, heißt es im Polizeibericht. Das Fahrzeug sollte eine dortige Baustelle absichern.

Der Kraftfahrer wurde bei dem Unfall nach Angaben der Polizei leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Verkehr wurde zunächst in Richtung Norden einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Während der Bergungs- und Abschlepparbeiten wurde er über den Parkplatz "Schlossberg" geleitet.

Laut Polizei gab es zeitweise einen Rückstau bis zur Anschlussstelle Nabburg. Die Bergungs- und Abschlepparbeiten dauerten bis zum Abend an. Der Sachschaden wird auf rund 80.000 Euro geschätzt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.