Babis fordert Entschuldigung

Babis fordert Entschuldigung Finanzminister Andrej Babis hat mit einer Klage gegen die amerikanische Zeitschrift Foreign Policy gedroht. Wie Babis der tschechischen Zeitung Hospodarské noviny sagte, verlange er eine Entschuldigung für den Artikel "Jetzt haben auch die Tschechen ein Oligarchen-Problem". Babis wird darin als einer der weltweit mächtigsten Milliardäre beschrieben, dessen Aufstieg die Gefahr einer Unterminierung der demokratischen Institutionen in Tschechien berge. Ex-Premie
Finanzminister Andrej Babis hat mit einer Klage gegen die amerikanische Zeitschrift Foreign Policy gedroht. Wie Babis der tschechischen Zeitung Hospodarské noviny sagte, verlange er eine Entschuldigung für den Artikel "Jetzt haben auch die Tschechen ein Oligarchen-Problem". Babis wird darin als einer der weltweit mächtigsten Milliardäre beschrieben, dessen Aufstieg die Gefahr einer Unterminierung der demokratischen Institutionen in Tschechien berge.

Ex-Premier Stanislav Gross verstorben

Der ehemalige tschechische Ministerpräsident und Ex-Vorsitzende der Sozialdemokraten Stanislav Gross ist am Donnerstag im Alter von nur 45 Jahren nach langer Krankheit gestorben. Das teilte seine frühere Partei CSSD mit. Der damalige Innenminister wurde im Juli 2004 zum bis dahin jüngsten Regierungschef in der Geschichte des Landes ernannt. Nach nur acht Monaten trat er wegen einer Immobilienaffäre zurück. (dpa)

Eger gewinnt Titel "Historische Stadt"

Die westböhmische Stadt Eger (Cheb) Eger hat den Titel "Historische Stadt 2014" gewonnen. Der mit umgerechnet 36 000 Euro dotierte Preis wurde am Donnerstag auf der Prager Burg verliehen. Er ist eine Auszeichnung für die vorbildliche Pflege historischer Denkmäler. Die Stadt investierte über eine Million Euro in die Renovierung der Kulturdenkmäler.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://radio.cz/de/
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.