Bahn-Surfer verletzt sich schwer
Aus der Region

Sulzbach-Rosenberg.(nt/az) Wegen seines Leichtsinns wäre ein 29-jähriger Bahnsurfer fast gestorben. Er war am Donnerstag auf einem Güterzug von Amberg in Richtung Nürnberg mitgefahren. Bei einem Sturz kurz vor dem Bahnhof Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg (Kreis Amberg-Sulzbach) verletzte sich der Mann schwer, wie die Polizei mitteilte. Ein Regional-Express konnte rechtzeitig stoppen, nachdem die Triebwagenführerin ihn im Gleisbett entdeckt und eine Notbremsung eingeleitet hatte. Sie nahm den am Kopf stark blutenden Mann im Zug mit bis zum Bahnhof. Von dort wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Wahlfälscher ziehen Berufung zurück

Weiden. (rns) Um eine noch höhere Strafe zu vermeiden, haben zwei Männer aus Grafenwöhr (Kreis Neustadt/WN) ihre Berufung zurückgezogen. Sie waren in erster Instanz vom Amtsgericht Weiden unter anderem wegen Wahlfälschung, Anstiftung zur Urkundenfälschung und Verleitung zur Falschaussage zu sieben beziehungsweise neun Monaten auf Bewährung, verbunden mit jeweils 800 Euro Geldauflage, verurteilt worden. Ihnen wurde vorgeworfen, bei der Kommunalwahl 2014 Briefwahlunterlagen manipuliert zu haben. Auch die Staatsanwaltschaft zog ihren Berufungsantrag zurück.

Feuer in Asylheim: Keine Erkenntnisse

Neustadt/WN. (räd) So viel ist für die Polizei sicher: Das Feuer am 21. August in einer Neustädter Asylbewerberunterkunft war Brandstiftung. Die Frage, ob es sich um einen Anschlag handelte oder nicht, kann die Polizei aber noch nicht beantworten. Es gebe noch keine heiße Spur, erklärte Pressesprecher Stefan Hartl. Die Ermittlungsgruppe bestehe nach wie vor und die Beamten führten eine Vielzahl von Vernehmungen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.