Bahn warnt vor Verhaltensgestörten

Ein Warnhinweis sorgt für Lacher, Spott und eine Entschuldigung der Deutschen Bahn: "Cannstatter Wasen: Es ist mit Verspätungen, überfüllten Zügen und verhaltensgestörten Personen zu rechnen" ist am Samstag auf den Anzeigetafeln an mehreren Bahnhöfen in der Region Stuttgart zu lesen gewesen, wo das Volksfest an seinem letzten Wochenende in diesem Jahr wieder Tausende anlockte.

"Wir entschuldigen uns dafür", sagte eine Bahn-Sprecherin am Sonntag. Ein Mitarbeiter habe den Text entgegen aller Vorgaben verfasst. Er werde Anfang der Woche zum Rapport bestellt. Dann solle der gesamte Vorgang aufgeklärt werden.

Nikolaus Hebding vom Stuttgarter Bahnhofsmanagement sagte, eine Grenze sei überschritten worden. Der Mitarbeiter habe eigenmächtig gehandelt. "Eine solche Meldung wäre nie freigegeben worden."
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.