Barbara Meier bleibt Schuh-Model
Aus der Region

Amberg. (we) Der amerikanische Schuhhersteller Skechers hat den Vertrag mit der ehemaligen Gewinnerin von "Germany's Next Topmodel", Barbara Meier, verlängert. Die 28-jährige Ambergerin wird in nationalen Marketingaktionen sowie Social Media Aktivitäten für die Frühjahr-/Sommer-Sport-Kollektionen werben, teilt das Unternehmen am Mittwoch mit. "Das Jahr 2014 mit Barbara hat gezeigt, dass sie hervorragend zu unserem Unternehmen passt. Sie ist authentisch, kombiniert Lifestyle und Fitness und unterstreicht die Botschaft unserer Skechers Sport Modelle", sagt Christoph Wilkens, Managing Director der Skechers USA Deutschland GmbH. Vor dem Hintergrund, dass Skechers 2015 der offizielle Partner des Craft Women's Run ist, soll Barbara Meier in dieses Konzept eingebunden werden. Sie wird an den Standorten Köln und Frankfurt vor Ort sein und mit den Läuferinnen verschiedenen Aktionen durchführen. Barbara Meier kurbelt auch ihre TV-Karriere an. Zuletzt war sie in der ZDF-Komödie "Schwägereltern" zu sehen.

___

Weitere Bilder von Barbara im Internet:

http://www.oberpfalznetz.de/barbarameier

Schätzlerbad: Teurer, länger zu

Weiden. (fku) Die Stadt Weiden ist finanziell mächtig am Rudern. Das wirkt sich nun auch aufs Schätzlerbad aus: Die Öffnungszeiten verringern sich, gleichzeitig erhöhen sich die Eintrittspreise. Hintergrund ist ein Beschluss des Finanzausschusses: Weil der Schwimmverein einen Sonderzuschuss von 100 000 Euro brauchte, vor allem um Verbindlichkeiten aus den Jahren 2012 und 2013 zu begleichen, sollte er im Gegenzug künftig weniger bekommen: von 2016 an nur noch 500 000 statt bislang 550 000 Euro. Das Bad wird künftig statt um 8 Uhr frühestens um 9 Uhr öffnen. Der Eintrittspreis für Erwachsene klettert von drei auf vier Euro. Jugendliche bis 18 Jahre zahlen einheitlich 2,30 Euro. Die Saisonkarte kostet 75 Euro, 10 Euro mehr als vorher.

Vier Einbrüche in zwei Tagen

Wernberg-Köblitz. (we) Vier Einbrüche in Wohnhäuser am Dienstag und Mittwoch in Wernberg-Köblitz und Schwandorf beschäftigen die Kripo Amberg. Nach Mitteilung der Polizei schlugen unbekannte Einbrecher allein dreimal in Wernberg-Köblitz zu. Die Täter verschafften sich jeweils über eingeschlagene Terrassentüren Zutritt. Dabei gelangten die Täter insgesamt an Beute im Wert eines dreistelligen Betrages. Im Schwandorfer Ortsteil Fronberg war ebenfalls ein Einbrecher aktiv. Über ein eingeschlagenes Kellerfenster drang der Täter in die Wohnräume. Dabei machte der Dieb Beute im Wert von mehreren Tausend Euro. Der Schaden an den Wohnungstüren wird auf insgesamt mehrere Tausende Euro geschätzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.