Bayerische Weihnacht in Moos
Kümmersbruck

Moos. Der Heilige Abend rückt immer näher. Doch bevor die Geschenkpäckchen geöffnet werden, beginnt in Moos die Zeit der Bayerischen Weihnacht auf dem Anwesen der Familie Auer. Los geht es um 17 Uhr mit einer Lichterwanderung vom Haidweiher nach Moos. Um 18 Uhr folgt die Aufführung der Heiligen Nacht, frei nach Ludwig Thoma, und ab 18.30 Uhr der Sternenzauber. Die Veranstaltung endet um 19 Uhr.

Die Besucher werden gebeten, Laternen, gutes Schuhwerk und Tassen für den Glühwein mitzubringen. Die Mitglieder der Wasserwacht Vilstal-Kümmersbruck und der Schwimmschule AquaVitalis stecken mitten in den Vorbereitungen. Sie arbeiten auch an einem Krippenspiel. Die Schauspieler treffen sich am Sonntag, 30. November, zur Probe in Moos.

Für kranke Kinder im Westjordanland

Kümmersbruck. Die Pfarrei St. Antonius organisiert am Wochenende wieder einen Weihnachtsbasar, dessen Erlös an das Kinderkrankenhaus Bethlehem geht. Im Pfarrsaal gibt es morgen von 15 bis 19 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 17 Uhr Kaffee und Kuchen, Plätzchen und Liköre sowie viele andere Köstlichkeiten.

Für Familien aus dem Westjordanland ist dieses Krankenhaus eine unverzichtbare Anlaufstelle, heißt es in einer Mitteilung der Pfarrei. Behandelt werden dort Kinder bis 14 Jahre.

Ebermannsdorf Plätzchen verziert und verzehrt

Pittersberg. (gm) Der Arbeitskreis Familie der Pfarrgemeinderates veranstaltete im Nikolausheim wieder das mittlerweile traditionelle Plätzchenbacken. Etwa 20 Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren waren der Einladung gefolgt. Mit viel Engagement wurde geknetet, ausgerollt, ausgestochen, gebacken und danach verziert und verzehrt. Gegen Mittag wurde gemeinsam gebetet. Bei einer Tasse Tee ließen sich die Mädchen und Buben ihre leckeren Plätzchen schmecken.

Papier-Engel für den guten Zweck

Ebermannsdorf. (wec) Das Seniorenteam hat unter der Anleitung von Elisabeth Vogl aus den Blättern des alten Gotteslobs filigran gefaltete Papier-Engel hergestellt und der Aktion "Sterntaler für die Johanneskirche" zum Verkauf überlassen. Nach dem Vorabendgottesdienst zum 1. Advent, morgen gegen 18.45 Uhr, werden diese Engel für zwei Euro pro Stück im Innenhof der Bruder-Konrad-Kirche verkauft.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.