Bayerischer Brauerbund sucht die Bierkönigin
Jennifer Rausch will auf den Thron

Jennifer Rausch aus Regensburg (r.) möchte am 18. Mai den Thron als Bayerische Bierkönigin besteigen.
Regensburg. (cdv) Jetzt wird es ernst für Jennifer Rausch. Die 22-jährige Regensburgerin schickt sich an, auf den Bierthron zu steigen. Sie ist eine der sieben Kandidatinnen, die sich im Wettbewerb um die Krone der Bayerischen Bierkönigin in der letzten Auswahl befinden. „Bin schon etwas nervös“, bekennt sie, lacht dann aber schon wieder. Der bayerische Brauerbund will am 18. Mai darüber entscheiden, wer das Gerstengetränk ein Jahr lang mit Würde vertreten soll. Noch bis Dienstagabend kann digital abgestimmt werden, eine Jury entscheidet auch, letztlich das Saalpublikum am 18. Mai in München.

Erfahrung hat Jennifer Rausch schon, denn bis April war sie Oberpfälzer Bierprinzessin. Das Jahr als Königin würde sie gern noch dranhängen. Zumal, so erzählt sie, es spannend wird, wenn ausgerechnet 2016 das bayerische Reinheitsgebot die Runde Zahl von 500 Jahren erreicht; der Bayerische Brauerbund will das feiern. „Dann gibt es wohl auch wieder Termine im Ausland“, vermutet Jennifer, die schon als Bierprinzessin in China war. „Tolle Erfahrung“, sagt sie am Telefon mit großer Begeisterung.

Sie weiß also, was auf sie zukommen kann. Und, das passt dann auch, ihr schmeckt das Bier. „Bei so vielen Sorten finde ich sicher eins, dass mir schmeckt.“ Der Wettbewerb unter den sieben letzten Kandidatinnen sei durchaus fair. Jeder gönne es der anderen. Am Ende entscheidet wohl das Quäntchen Glück, das man braucht. Unterstützung dafür findet sie schon in der eigenen Firma. „Ich habe eine tolle Chefin“, berichtet sie.

Wer Jennifer Rausch unterstützen möchte, kann bis morgen Abend noch unter der Adresse www.bayrisch-bier.de an der Online-Abstimmung teilnehmen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.