Bayern und Tschechien besiegeln Kooperation
Kultur im Austausch

Bayern und Tschechien wollen im Bereich von Kultur und Bildung stärker als bisher zusammenarbeiten. Dazu wurde am Montag in Prag eine erste Absichtserklärung unterzeichnet. Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) nannte die Vereinbarung eine "wichtige Wegmarke unserer gemeinsamen Freundschaft". Das Dokument dient künftig als Grundlage für die Förderung von Projekten in allen Bereichen der Kultur von Museen über Gedenkstätten bis hin zu Theater, Kino und Musik. Auch der Schulaustausch soll profitieren.

"Die deutsch-tschechische Grenze wird von einem Ort der Teilung zu einem Ort der Begegnung", würdigte Prags Kulturminister Daniel Herman die Unterzeichnung. Als einen wichtigen Aspekt hob er die Beschäftigung mit den Höhen und Tiefen der gemeinsamen Geschichte hervor.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.