Bayerns Stromversorgung

Im Jahr 2012 lag die Leistung der bayerischen Atomkraftwerke bei 5,5 Gigawatt, wie das Wirtschaftsministerium kürzlich mitteilte. Die Spitzenlast beträgt an manchen Tagen etwa 12,5 Gigawatt. Rein rechnerisch liegt die Kraftwerksleistung auch ohne Atomkraft schon jetzt weit darüber - bei mehr als 21 Gigawatt. Ein Großteil davon steht aber nicht immer zur Verfügung: 9,6 Gigawatt Sonnen- sowie 0,9 Gigawatt Windstrom. Die Spitzenlasten fällt normalerweise an Wintertagen an - genau dann, wenn die Sonne nicht scheint. Nach Einschätzung der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft werde Bayern schon 2015 nicht mehr ohne Stromimporte auszukommen. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.