"Bayerntreu" trumpft auf

Neuer Gemeindeschützenkönig der Jugend ist Sebastian Kleber (Vierter von rechts). Bernd Bodensteiner (Mitte mit Kette) heißt der neue Gemeindeschützenkönig 2015. Bild: fvo

Ob es am Heimvorteil lag? Beim Gemeindeschießen waren die "Bayerntreu"-Schützen zielsicher aufgelegt . Dabei stachen vor allem zwei Sportler heraus.

Der Schützenverein "Bayerntreu" Lennesrieth war turnusgemäß Ausrichter des 42 . Gemeindeschießens, das den Zusammenhalt der drei Schützenvereine in der Marktgemeinde seit über vier Jahrzehnten fördert. Die Krönung des guten Abschneidens des Gastgebers war, dass er mit Sebastian Kleber in der Jugendklasse und Bernd Bodensteiner in der Schützenklasse die jeweiligen Gemeinde-Schützenkönige stellen.

Kampf um Königskette

Schützenmeister Andreas Krös senior begrüßte die Sportler im Lennesriether Schützenhaus. Organisator und Sportleiter Wolfgang Möhwald übernahm zusammen mit zweiten Bürgermeister Roman Bauer die Siegerehrung. Dieser überreichte die von den drei Bürgermeistern sowie von den Markträten gespendeten Pokale und Preise. Bauer kürte Bodensteiner mit einem 57,2 Teiler zum neuen Gemeinde-Schützenkönig und legte ihm die Königskette um. Knapp musste sich mit einen 78,8 Teiler der letztjährige Gewinner Richard Arnold (Waldthurn) geschlagen geben.

Stolz trägt nun Sebastian Kleber für ein Jahr die Gemeinde-Königskette der Jugendschützen. Ein 156,7 Teiler verhalf ihm zum Sieg. Lena Lukas, ebenfalls von den "Bayerntreu"-Schützen, erhielt mit einen 222,4 Teiler als Zweitplatzierte die obligatorische Wurstkette umgehängt.

Der von dem früheren Landrat Simon Wittmann gestiftete Wanderpokal ging an den SV 1956 Waldthurn. In der Mannschaftswertungbelegte die Schützengesellschaft "Bayerntreu" Lennesrieth mit 1469 Ringen den ersten Platz. Der zweite Rang ging mit 34 Ringen weniger an den Schützenverein Waldthurn. Die Tell-Schützen folgten mit 1333 Ringen .

Auch der Sieg auf die Glücksscheibewar wiederum fest in Lennesriether Hand. Mit einem 37,2-Teiler gewann Julia Lukas vor den beiden Waldthurner Sportschützen Roland Fichtl (42,1) und Manuel Arnold (43,9). Die ruhigste Hand beim Luftpistolen-Pokal hatte Wolfgang Möhwald (148,3) vor seinem Lennesriether Vereinskameraden Martin Bocka (250,0).

Der Jugendpokal wurde zu einem Wettkampf der Familie Lukas aus Albersrieth, den schließlich Julia (50,6 Teiler) vor Lena (82,2) und Bruder Franz (92,9) gewann. Die weiteren Ränge belegten Sarah Fröhlich (Waldthurn/101,9) und Julian Bauer (Waldthurn/125,2).

54 Teilnehmer

Den Sieg bei der Altersscheibe sicherte sich Routinier Richard Arnold (Waldthurn) mit einem 36,7-Teiler gefolgt von Andreas Krös sen. (Lennesrieth/63,5) und Karl Greiner (Spielberg/78,3). Den Luftgewehr-Pokal gewann Andreas Krös sen. (Lennesrieth/68,1) vor Hans Käs (Spielberg/68,8).

"Es nahmen 54 Schützen am Gemeindeschießen teil" , berichtete Organisator Möhwald. Die Meistbeteiligung gewann mit 23 Startern Waldthurn vor Spielberg (13 Starter). Die Gastgeber kamen mit ihren 18 Startern nicht in die Wertung. Möhwald dankte für die Teilnahme auch älterer Sportschützen wie den Spielberger Josef Völkl und Josef Müller aus Albersrieth, der es sich auch im Alter von über 80 Jahren nicht nehmen ließ, am Wettkampf teilzunehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.