Beim Burschenverein mit Mädchengruppe einige Kampfabstimmungen - Feste Größe in Püchersreuth
Führungsposten begehrt

Püchersreuth. (lng) Einige Veränderungen im Vorstand brachte die Jahreshauptversammlung des Burschenvereins mit Mädchengruppe im Sportheim. Alexander Betz wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt. An der Spitze der Mädchengruppe steht künftig Amelie Burkhard.

29 Mitglieder waren gekommen. Unter Leitung von dritter Bürgermeisterin Maria Sauer gingen die Abstimmungen reibungslos über die Bühne. Bei der Wahl zum Vorsitzenden setzte sich Betz mit 15 Stimmen gegen Amtsinhaber Philipp Burkhard (11) bei einer Enthaltung durch. Als zweiter Vorsitzender wurde Luis Heller ebenso bestätigt wie Kassier Fabian Mois.

Neuer Schriftführer ist Philipp Burkhard (bisher Tobias Zahn), während Stefan Blömer als Unterkassier (bisher Michael Trottmann) fungiert. Bei den Wahlen zu den beiden Beisitzern setzten sich Tobias Zenger (20 Stimmen) und Philipp Lindner (13) gegen Christoph Steinhauser (8), Michael Trottmann (5) und Tobias Zahn (3) durch.

Veränderungen gab es auch bei der Mädchengruppe. Neue Leiterin und Nachfolgerin von Laura Hacker ist Burkhard, deren Posten als Stellvertreterin künftig Patricia Kroher ausübt. Fahnenträger sind Matthias Willander und Michael Trottmann. Um die Anlagenpflege kümmern sich Vorsitzender Alexander Betz, Michael Trottmann, Tobias Zahn und Tobias Zenger. Die Homepage übernimmt Benjamin Bonczyk.

102 Mitglieder, davon 32 weibliche und 79 männliche, zähle der Verein, wie der bisherige Vorsitzende Burkhard im Rückblick berichtete. Mit Jonas Dobler, Lucia Hacker, Manuel Reber, Niklas Reber, Simon Roll, Matthias Willander und Lukas Würth wurden gleich sieben neue Mitglieder aufgenommen. Mit Zwickl- und Ampelpartys, Kinderfasching, Faschingsumzug, Zwei-Tage-Fahrt und Fußballspiel der Mitglieder gegen die Ehrenmitglieder gab es gleich mehrere Höhepunkte.

Die bisherige Mädchengruppenleiterin Hacker berichtete von Kinderfasching, Grillabend, Kochabend und Seniorennachmittag. Einen sehr erfreulichen Kassenbericht gab Fabian Mois. Tobias Kroop, der mit Simon Schönberger die Kasse geprüft hatte, bescheinigte einwandfreie Arbeit, so dass die Entlastung einstimmig erfolgte.

"Der Burschenverein ist eine feste Größe im Püchersreuther Vereinsleben", betonte dritte Bürgermeisterin Maria Sauer. Sie zollte dem Verein Respekt für die geleistete Arbeit und den Fleiß.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.