Beistand leisten

Beistand leisten Ein Zeichen in sportlich schwierigen Zeiten setzte dritter Bürgermeister Jürgen Huber (Grüne) mit seinem Beitritt zum krisengeplagten SSV Jahn. Er ist damit eines von über 1000 Mitgliedern. "Es wurde allerhöchste Zeit, dass ich als Bürgermeister dem Jahn beigetreten bin", sagte er. "Außerdem bin ich der Meinung, dass man zu einem Verein stehen muss, wenn er Unterstützung braucht." Jahn-Vorstandsvorsitzender Hans Rothammer freute sich: "Wir sind uns unserer Rolle als Bot
Ein Zeichen in sportlich schwierigen Zeiten setzte dritter Bürgermeister Jürgen Huber (Grüne) mit seinem Beitritt zum krisengeplagten SSV Jahn. Er ist damit eines von über 1000 Mitgliedern. "Es wurde allerhöchste Zeit, dass ich als Bürgermeister dem Jahn beigetreten bin", sagte er. "Außerdem bin ich der Meinung, dass man zu einem Verein stehen muss, wenn er Unterstützung braucht." Jahn-Vorstandsvorsitzender Hans Rothammer freute sich: "Wir sind uns unserer Rolle als Botschafter der Stadt und der Region bewusst. Umso wichtiger ist dabei, dass wir von offizieller Seite unterstützt werden." (gib)

Rasendes "R"

Sind Regensburger besonders schlechte Autofahrer? Wenn es nach dem Internetportal www.fahrerbewertung.de geht, ja. Mit einer Durchschnittsnote von 4,3 landet das Regensburger "R" von 706 Kennzeichen auf einem katastrophalen 701. Platz. Das mit Abstand von den Nutzern am häufigsten genannte Fehlverhalten lautet Raserei. Außerdem bemängelten die Nutzer, dass Autobesitzer mit Kennzeichen "R" drängeln, verkehrswidrig parken sowie generell auffällig und unangenehm fahren. Etwas Positives fiel den Usern trotzdem auf: "R"-Fahrer würden früh bremsen und freundlich Platz zum Einordnen lassen. (gib)
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.