Belastung auf 7,5 Tonnen gesenkt
Aus der Region

Nittenau. (my) Die große Regenbrücke in Nittenau (Kreis Schwandorf), über die eine Staatsstraße führt, weist erhebliche Mängel auf. Abriss und Neubau rücken näher. Bislang auf zwölf Tonnen beschränkt, gilt nach neuerlichen Untersuchungen seit gestern eine Beschränkung auf 7,5 Tonnen, ausgenommen Linienbusverkehr und Müllabfuhrfahrzeuge.

Für den Schwerlastverkehr endgültig passé: die Regenbrücke in Nittenau. Archivbild: Götz

Storchen-Drama in Perschen

Nabburg/Schwandorf. (cv) Ende Mai fielen die beiden Jungstörche auf dem Gießereigelände in Fronberg einem "Horstkampf" zum Opfer. Nun zerstörte die Attacke eines Eindringlings auch das Storchenglück auf dem Horst der Perschener Kirche. Beide Jungstörche wurden dabei getötet. Damit ist das Drama noch nicht zu Ende: Einer der beiden Altstörche wurde nun in der Nähe eines Strommastens tot gefunden. Storchenbetreuer Karl Beer vermutet, dass der Adebar auf dem Rückweg von der Futtersuche in der nahen Weiheranlage gegen den Masten prallte.

20-Jährige vergewaltigt

Schwandorf. (nt/az) Eine 20-jährige Schwandorferin wurde am Montagnachmittag Opfer eines Sexualdelikts. Ein Unbekannter sprach die Frau im Bereich der Naabuferstraße zwischen 14 und 15 Uhr an und fragte nach dem Weg ins Stadtzentrum. Als sie Auskunft gab und eine kurze Wegstrecke mitging, drückte der Täter sie in Buschwerk und vergewaltigte sie. Die Ermittler der Kripo Amberg suchen nach Zeugen unter den Anwohnern. Der Täter ist circa 170 cm groß und etwa 30 Jahre alt mit schlanker Statur. Hinweise unter der Telefonnummer: 09621/890-0.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.