Besetzung:
Die Mitwirkenden

Aschenbrödel (Johanna Gradl), Dorchen (Lisamarie Berger), Karlchen (Verena Forster), Küchenjunge (Christoph Wildmann), Magd (Natalie Scheibl), Prinz (Thomas Schießl), Prinzipal und König (Thomas Guttenberger), Prinzipalin und Königin (Melanie Müller), Stiefmutter (Christina Brand), Stallknecht (Anna Schön), Willi (Miriam Forster), Eule (Luisa Schwab). Orchester: Carlyle Siegl (Altsax), Viktor Schwab (Schlagzeug), Franziska Baierl (Bass), Christoph Lechner (Posaune), Jakob Spickenreither (Gitarre), Jennifer Betz (Klarinette), Thomas Schnappauf (Klavier), Jürgen Rohr und Sylvia Felgenräger (Leitung Drums), Linda Baier (Querflöte, Altsax, Synthesizer), Johannes, Brem, Michael Ebnet und Noah Käs (alle Trompete). Tanz: Annalena Klug, Veronika Klug, Lilli Spangler, Lea Spangler, Alina Hölzl, Jana Hölzl, Laura Ehrenthaler, Tabea Ehrenthaler, Paula Zierer, Franziska Nickl und Lena Zwick. Stab: Stephanie Beierl (Choreographie), Petra Brenner und Ulrike Schwab (Regie), Robert Brenner (Spot), Wolfgang Eckert (Toneffekte/Fotos), Irmgard Forster (Souffleuse, Kostüme), Heiko Müller (Kulisse), Rita Müller (Kulisse, Requisiten), Gerhard Schwab (Gesamtleitung) sowie Korbinian Schwab und Vincent Schwab (Licht). (bgl)
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.