Besser sein als der Rest

Marginal sind die Unterschiede zwischen den Bezirken bei der Arbeitslosenquote. Wirtschaftsministerin Ilse Aigner will dennoch die Regionalförderung aufstocken.

Nach Einschätzung von Wirtschaftsministerin Ilse Aigner ist das innerbayerische Nord-Süd-Gefälle überwunden. Bei einem Abstand bei der Arbeitslosenquote zwischen dem besten und schwächsten Regierungsbezirk von nur noch 1,2 Prozentpunkten könne man von einem Nord-Süd-Gefälle "wirklich nicht sprechen", sagte Aigner auf ihrer Jahrespressekonferenz in München.

Einmaliger Ausrutscher

Um einzelne regionale Brennpunkte weiter zu stabilisieren, soll die Regionalförderung im kommenden Jahr um fünf Millionen Euro aufgestockt werden. Zudem will Aigner den Wissens- und Technologietransfer durch den Ausbau von Forschungseinrichtungen verbessern. Nach den von Aigner vorgelegten Zahlen wird sich die positive Wirtschaftsentwicklung in Bayern auch 2015 fortsetzen. Sie rechne für das laufende Jahr mit einem Wachstum von "mindestens 2,2 Prozent". Der Freistaat werde damit "wieder besser sein als der Rest". 2014 rutschte Bayern mit einem Plus von 1,8 Prozent hinter Baden-Württemberg, Berlin und Sachsen zurück. Aigner sah dies als einmaligen Ausrutscher und als Folge von Sonderfaktoren. Bei Arbeitslosenquote, freien Stellen und Beschäftigtenzahl sei der Freistaat heuer besser gestartet als 2014. "Der Aufschwung ist da und die Chancen auf dem bayerischen Arbeitsmarkt sind riesig", urteilte Aigner.

Beste Perspektiven

Bayern habe auch in der Zukunft "beste Perspektiven", ergänzte die Ministerin. Um die Zukunftsfähigkeit der Wirtschaft zu stärken, sei ihr Ziel, Bayern zum "attraktivsten Standort für Gründer" zu machen. "Ich will, dass Gründer ihre Heimat in Bayern haben", erklärte Aigner. Gelingen soll dies mit dem neu aufgelegten "Wachstumsfonds Bayern", dem "WERK1.Bayern" für die Internet- und Medienbranche und der Digitalisierungsstrategie. Derzeit liegt der Freistaat mit 78 Firmenneugründungen je 10 000 Einwohner hinter Berlin auf Platz 2.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.