Besserer Kampf gegen Kriminelle

(dpa/nt/az) Das neue deutsch-tschechische Polizeiabkommen wird am 28. April in Prag unterzeichnet. Dem stimmte die Bundesregierung am Mittwoch zu. "Der neue Vertrag erweitert die Zusammenarbeitsmöglichkeiten der Polizei und des Zolls zwischen Deutschland und der Tschechischen Republik und ermöglicht so eine bessere Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität", erklärte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) in Berlin.

Dieser Schritt zu mehr Kooperation sei "absolut begrüßenswert und notwendig", meinte die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder aus Wernberg-Köblitz (Kreis Schwandorf). In dem Vertrag ist auch die Arbeit des deutsch-tschechischen Zentrums in Schwandorf geregelt, in dem Polizisten und Zöllner beider Länder die Kriminalitätsbekämpfung koordinieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.