Besuch der Initiative "Hilfe für Kinder in Not" in Plesná - Sachspenden erst wieder ab Ende ...
Mit Päckchen und Spenden ins Kinderheim

Viele Hilfsgüter sowie Geschenke für die Kinder hatten die Mitglieder der Aktion "Hilfe für Kinder in Not" vor kurzem in ihre Autos gepackt. Ziel war wieder einmal das Kinderheim in Plesná, das seit Jahren von der Bärnauer Initiative unterstützt wird.

Silke Janka-Haubner und ihre Mutter Brigitte Nehmann-Aumeier überraschten die Kinder mit liebevoll verpackte Weihnachtsgeschenken, die durch den Nikolaus und einen Engel übergeben wurden. Derzeit sind 31 Kinder im Alter von zwei bis 22 Jahren im Heim.

Die Unterstützung zu dem Heim in Plesná besteht seit über 24 Jahren. Die Direktorin Libusé Hoyerová und die Mitarbeiterinnen dankten für die fortwährende Hilfe, ohne die vieles nicht machbar wäre. Die Mitglieder der Initiative "Hilfe für Kinder in Not" danken an dieser Stelle auch allen Spendern für die Unterstützung und weisen darauf hin, dass Sachspenden erst wieder Ende Januar angenommen werden. Der Termin wird noch bekanntgegeben.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.