Betrunkener 19-Jähriger demoliert Auto
Randalierer bei seiner Tat beobachtet

Symbolbild: dpa
Amberg. Eine 55-jährige Bewohnerin einer Wohnung in einem Mehrfamilienhauses an der Kastler Straße wurde am Freitagmorgen kurz vor 5 Uhr durch laute Schlaggeräusche wach. Zuerst dachte sie, dass der Lärm aus der Wohnung unter ihr kam, bemerkte aber bald, dass die Geräusche von der Straße zu ihrer Wohnung heraufdrangen. Sie blickte aus dem Fenster und konnte eine Person sehen, die sich am Ford Mondeo ihres Nachbarn zu schaffen machte, heißt es im Polizeibericht.

Sie verständigte die Polizei, die kurz darauf einen 19-Jährigen am Tatort festnehmen konnte. Der junge Mann war stark alkoholisiert. Ein Test vor Ort ergab einen Wert von 1,9 Promille. Er gab zunächst an, den Scheibenwischer abgerissen zu haben, dann aber verfiel er in eine alkoholtypische Lethargie und wollte sich weiter nicht äußern. Nachdem die Identität festgestellt worden war, wurde der Betrunkene nach der Wohnsitzüberprüfung dort entlassen.

Am Ford Mondeo wurde eine Spurensicherung durchgeführt und hierbei festgestellt, dass der Außenspiegel, der Heckspoiler und alle drei Scheibenwischer abgerissen worden sind. Außerdem weist das Fahrzeug rundherum unzählige Dellen auf. Der angerichtete Sachschaden wird auf mindestens 3 000 Euro geschätzt.

"Ohne die aufmerksame Zeugin, die tadellos und vorbildlich handelte, wäre diese Tat eines Vandalen wahrscheinlich nicht aufgeklärt worden," meint Peter Krämer von der Polizei Amberg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.