Beute im Wert von rund 8.000 Euro - 4.000 Euro Sachschaden
Mit brachialer Gewalt in Fitnessclub eingebrochen

Symbolbild: dpa
Weiden. Mit brachialer Gewalt sind in der Nacht zu Montag Unbekannte in ein Fitnesscenter auf der Professor-Zintl-Straße eingebrochen. Die Täter machten dicke Beute und hinterließen hohen Sachschaden, wie die Polizei am Montagnachmittag mitteilte.

Zunächst sollen die Einbrecher nach Angaben der Polizei vermutlich mit einem Schneidbrenner versucht haben, die an den Fenstern des Gebäudes angebrachten Sicherungsgitter abzuschneiden. Dies misslang allerdings. Daher sei an einem weiteren Fenster mit brachialer Gewalt die Halterung eines Sicherungsgitters aus der Wand gerissen und ein dahinter befindliches Fenster eingeschlagen worden, so die Polizei. Hierdurch müssen die Einbrecher iin das Gebäude gelangt sein.

Beute in Altpapiertonnen abtransportiert

Im Innern durchwühlten die Unbekannten laut Polizei alle drei Etagen des Fitnessstudios und entwendeten eine große Zahl von Gegenständen. Wie die Polizei schreibt, handelt es sich dabei unter anderem um Bargeld, Proteinpulver, Audiogeräte, Pulsmesser, Computer, einen Fotoapparat und zahlreiche andere Elektrogeräte im Gesamtwert von mindestens 8.000 Euro. Außerdem sei bei dem Einbruch ein Sachschaden in Höhe von mindestens 4.000 Euro entstanden, heißt es weiter.

Die Täter machten so reiche Beute, dass sie die Gegenstände in mehrere Altpapiertonnen, die vor Ort standen, packten und mit diesen Tonnen zu dem vermutlich im Bereich eines Baustoffhandels und eines Supermarktes abgestellten Fluchtfahrzeug transportierten. Jetzt hofft die Polizei darauf, dass die Einbrecher bei dieser Aktion beobachtet wurden.

Gesucht werden Zeugen, die in der Nacht zu Montag am Fitnesscenter Personen gesehen haben, die blaue Altpapiertonnen geschoben haben. Auch Hinweise auf das in der Nähe des Tatortes geparkte Fahrzeug werden gesucht. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0961/401-320 entgegen.

Weiterer Einbruch in der Nähe

Außerdem weist die Polizei auf einen weiteren Einbruch ganz in der Nähe in der Nacht von Samstag auf Sonntag hin. In diesem Fall brachen die Täter in ein Bürogebäude in der Oskar-von-Miller-Straße ein. Auch hier wurde laut Polizei ein Bürofenster aufgehebelt und das Büro durchsucht. "Allerdings hatte man es scheinbar lediglich auf Bargeld abgesehen", heißt es im Polizeibericht.

Nach Angaben der Polizei wurden mehrere hundert Euro Bargeld entwendet. Der verursachte Sachschaden sei auch hier beachtlich: Er wird auf über 3.000 Euro geschätzt. Auch hier bittet die Polizei um Hinweise unter der Telefonnummer 0961/401-320.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.