Bewährung für Ex-Erzieher

Wegen sexuellen Missbrauchs ist ein Erzieher (29) der inzwischen geschlossenen Haasenburg-Heime zu eineinhalb Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Zudem muss er eine Geldauflage von 1000 Euro zahlen. Das Amtsgericht Lübben folgte damit am Dienstag dem Antrag der Staatsanwaltschaft Cottbus. Der Angeklagte hatte unter Ausschluss der Öffentlichkeit zugegeben, 2013 eine sexuelle Beziehung mit einer Heimbewohnerin gehabt zu haben. Das Mädchen habe bestätigt, dass sie mit dem Sex einverstanden gewesen sei. Es habe sich um eine "Art Liebesverhältnis" gehandelt, hieß es im bereits rechtskräftigen Urteil.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.