Bewährungsausschuss tagt am kommenden Donnerstag
Kommt Pistorius frei?

Oscar Pistorius. Bild: dpa
In Südafrika will ein Bewährungsausschuss am kommenden Donnerstag über eine vorzeitige Haftentlassung des früheren Sportstars Oscar Pistorius (28) beraten. Das gab ein Sprecher der Strafvollzugsbehörde am Freitag in Pretoria bekannt. Im Vorfeld des Haftprüfungstermins soll auch die Familie von Pistorius' einstiger Freundin Reeva Steenkamp befragt werden. Der Sprinter hatte sie 2013 mit vier Schüssen durch eine geschlossene Toilettentür getötet. Im Oktober 2014 wurde er dafür zu fünf Jahren Haft verurteilt. Die Staatsanwaltschaft strebt eine höhere Strafe an - über ihren Berufungsantrag soll am 3. November verhandelt werden.

In Hausarrest umgewandelt

Nach südafrikanischem Recht kann eine Gefängnisstrafe nach Ableisten von einem Fünftel bei guter Führung in Hausarrest umgewandelt werden. Eine Haftentlassung Pistorius' war zunächst für August geplant, wurde aber im letzten Moment vom Justizminister blockiert. Am Montag hatte ein Gremium erneut eine Entscheidung an eine andere Stelle verwiesen. Pistorius' Familie hatte mit Unverständnis reagiert und betont, "dass der öffentliche, politische und mediale Hype - der sich um Oscars Verfahren entwickeln konnte - sein Recht beeinträchtigt hat, wie jeder andere Gefangene behandelt zu werden."
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.