Blauer "Ursus" und roter Renner

Der blaue "Ursus 1947" als Lanz-Nachbau war die Attraktion beim Oldtimertreffen, das die Feuerwehr Lerau veranstaltet hatte. Bild: fz.

Die Feuerwehr Lerau hatte zu ihrem Pfingstfest wieder ein Oldtimertreffen veranstaltet. Und beim Anwesen der Familie Meißner herrschte Ausnahmezustand.

So lautete die Analyse von Vorsitzendem und Bürgermeister Anton Kappl am Montag. Gegen 11 Uhr, 200 Gäste saßen da schon im idyllischen Hof, rollten 80 Oldtimer an. Vom Moped über Bulldogs bis hin zu Autos. Die mussten sich teilweise um das Anwesen aufstellen, weil der Hof zu klein war. In den Hof hatte es allerdings ein blauer "Ursus 1947" als Lanz-Nachbau geschafft. Er war die Attraktion. Ein roter Ferrari am Eingang war mit Sicherheit noch kein Oldtimer, aber ein toller Farbtupfer.

Gute Unterhaltung

Der Nachmittag wurde wegen der vielen Besucher zum "Schaupfingstmontag" mit Festbetrieb. Das Team der Feuerwehr hatte bei der Bewirtung alle Hände voll zu tun: sei es am Ausschank, Grill oder Fischstand, vor allem aber an der Kaffee- und Kuchenbar. Um 16 Uhr waren 27 Kuchen, Torten und 100 Kücheln weg. Für gute Unterhaltung sorgten die "Jungen Wittschauer". Kurz nach 16 Uhr begann es aber zu regnen. Wer in den Fahrzeughallen Platz fand, konnte das Fest weiter genießen. Eine Reihe von Besuchern machte sich aber auf den Heimweg. Die Veranstalter waren trotzdem zufrieden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.