Blumenkinder auf Schatzsuche

In einem Sandhaufen hatte die Feuerwehr Großkonreuth Edelsteine und "Goldtaler" versteckt. Bild: wg

Im Sand buddeln ist gerade für die Buben ein rechter Spaß. Ist in dem weichen Untergrund auch noch der eine oder andere "Schatz" versteckt, dann sind auch die Mädchen mit großem Eifer bei der Sache.

Bei hochsommerlichen 34 Grad war der riesige "Swimmingpool" der liebste Aufenthaltsort für die 64 Buben und Mädchen beim "Spielenachmittag" im Rahmen des diesjährigen Ferienprogramms. Die Kinder erlebten mit Jugendbeauftragter Elvira Gmeiner und ihren Helfern von der Feuerwehr Großkonreuth einen tollen, kurzweiligen und interessanten Nachmittag mit viel Spiel, Spaß und auch Sport.

Edelsteine und Goldtaler

Nach dem "Flieger-Nachmittag" auf dem Fluggelände in Hiltershof mit dem Modellfliegerverein war der beliebte "Spielenachmittag" in Großkonreuth am Samstagnachmittag am Parkplatz beim Steinbruch bereits das zweite Ferien-Angebot für die Kinder aus dem gesamten Gemeindegebiet Mähring. Auf der großen Wiese beim Steinbruch wurde viel geboten! In der "Bastelecke" wurde ein tolles Vogelhäuschen aus Tetrapack gebastelt, das jeder nach seiner eigenen Fantasie gestalten und bemalen konnte. Für die Kleineren war die "Schatzsuche" ein tolles Erlebnis, in einem großen Sandhaufen waren viele tolle Schätze (Edelsteine und Mineralien aller Art, "Goldtaler" uvm.) versteckt und wurden mit Begeisterung ausgegraben.

Das "Kinderschminken" war eine weitere begehrte Anlaufstelle. Hier wurden die Buben und Mädchen mit Perlglanz und vielen bunten Farben in gefährliche Tiger oder Löwen, in "Blumenkinder" oder Schmetterlinge verwandelt! Ein weiteres Angebot war "Zumba". Viel Spaß hatten die Buben und Mädchen beim "Entenrennen" im nahe gelegenen Bach, hier stand der Wettbewerb im Vordergrund und die Sieger freuten sich wie die Schneekönige, wenn ihre Ente als erstes ins Ziel kam.

Gesunde Essecke

Zum Stärken gab es eine "Gesunde Essecke", hier wurde jede Menge leckeres Obst angeboten, von Äpfeln und Trauben bis hin zu Melonen. Für den "größeren Hunger zwischendurch" wurden Hamburger gegrillt, die sich jeder selbst belegen konnte.

Die größte Freude hatten die Buben und Mädchen aller Altersstufen aber beim Wasserspaß im Pool mit den Bade-Aufsichten Elvira und Anja, der bei den hochsommerlichen Temperaturen ein Anziehungsmagnet war. Dort wurde den ganzen Nachmittag herumgetollt. Eines der letzten Highlights an diesem Spielenachmittag war die "Schaumparty", die die Feuerwehr Großkonreuth auf der großen Wiese veranstaltete! Und ganz zum Schluss durften die Kinder dann auch noch Wasserspritzen üben mit der Feuerwehr. Ein toller Ferientag, den die 64 Buben und Mädchen aus dem gesamten Gemeindegebiet in vollen Zügen genossen, auch wenn zwischendurch Donnergrollen und immer dunkler werdende Wolken für so manchen sorgenvollen Blick nach oben sorgten. Doch auch dafür gab es einen "Notfallplan", so dass dem Ferienspaß nichts im Wege stand.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.