Brand auf Bauernhof
Bayernreport

Finningen. (dpa) Beim Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens im schwäbischen Landkreis Dillingen an der Donau ist hoher Sachschaden entstanden. Nach Polizeiangaben vom Samstag hatte das Stall- und Wirtschaftsgebäude des Hofes im Finninger Ortsteil Mörslingen am Freitagmorgen Feuer gefangen. Der Brand konnte rasch gelöscht werden, verursachte jedoch rund 300 000 Euro Sachschaden. Fünf Kälber kamen durch Verbrennungen und Rauchvergiftungen zu Tode. Personen wurden nicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Zwei Menschen von Zügen getötet

Wielenbach/Schwabach.(dpa) Eine ältere Frau ist in der Nähe von Wielenbach (Kreis Weilheim-Schongau) bei einem Zusammenstoß mit einem Zug ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, hatte die Fußgängerin am Samstagvormittag eine Regionalbahn übersehen, als sie auf den Gleisen zwischen Weilheim und Tutzing unterwegs war. Trotz Warnsignal und Notbremsung konnte der Lokführer einen Zusammenstoß nicht verhindern. Die Frau wurde tödlich verletzt, der Zugführer kam mit einem Schock ins Krankenhaus. Die Bahnstrecke war mehrere Stunden gesperrt. Die Identität der Frau war zunächst unklar. Sie wird auf etwa 60 bis 70 Jahre geschätzt.

In Schwabach bei Nürnberg ist ein 18-Jähriger von einer S-Bahn erfasst und getötet worden. Der junge Mann habe am Samstagabend mit Freunden die Gleise überqueren wollen und sei an einem Schienenstrang hängen geblieben, berichtete die Polizei.

Steinerne Brücke an Silvester gesperrt

Regensburg. (gib) Das Silvester-Feuerwerk von der Steinernen Brücke aus zu beobachten, wäre für viele ein Traum. Ein Traum, der auch heuer wieder nicht in Erfüllung geht. Zum Jahreswechsel darf die Brücke nicht betreten werden. Die Stadt führt "erhebliche Sicherheitsprobleme" an, die es seit der Sperrung der "Steinernen" für den Individualverkehr regelmäßig an Silvester auf und unter der Brücke gegeben habe.

So werden viele Nachtschwärmer wohl auf die Eiserne Brücke ausweichen - die deshalb wiederum gegen 23 Uhr für den Verkehr gesperrt wird. Ausdrücklich bittet die Stadt, die zusätzlich aufgestellten Glascontainer zu nutzen. Nicht ohne Grund: Jedes Jahr fallen in der Altstadt zu Silvester zehn bis zwölf Tonnen Müll an - darunter viele Glasscherben, die die Fahrten von Rettungsfahrzeugen behindern können.

Kontakt

So erreichen Sie die Zentralredaktion:

Sekretariat 0961/85-2012 Albert Franz (al) 0961/85-265 Stefan Zaruba (za) 0961/85-532 Frank Werner (we) 0961/85-379 Stefan Voit (sv) 0961/85-253 Christian de Vries (cdv) 0961/85-256

Martin Bink (bm) 0961/85-266 Jürgen Herda (jrh) 0961/85-575 Sonja Kaute (jak) 0961/85-251 Alexander Pausch (paa) 0961/85-254 Alexander Rädle (räd) 0961/85-372 Tobias Schwarzmeier (tos) 0961/85-576 Frank Stüdemann (üd) 0961/85-262 Alexander Unger (uax) 0961/85-421 Gabriele Weiß (m) 0961/85-267 E-Mail: redaktion@derneuetag.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.