Brennender Lkw verursacht Stau
Bayernreport

Altdorf.(nt/az) Für lange Staus in beide Richtungen sorgte am Mittwochmorgen ein brennender Lkw auf der A6. Der Brummi qualmte in Fahrtrichtung Heilbronn kurz vor der Anschlussstelle Altdorf/Leinburg derart, dass die starke Rauchentwicklung zur Vollsperrung der Autobahn führte. Laut Polizeibericht stand eine Ladung von 24 Tonnen Zitronensäure in Flammen. Der Fahrer des Unglücksfahrzeugs erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde in eine Klinik gebracht. Nach ersten Erkenntnissen ist wohl ein technischer Defekt für das Feuer verantwortlich gewesen sein.

Baukran überragt Zugspitzgipfel

Garmisch-Partenkirchen.(dpa) Der Zugspitzgipfel ist zweieinhalb Jahre lang nicht mehr Deutschlands höchster Punkt. Während der Arbeiten für eine neue Seilbahn überragt die Spitze des Baukrans den 2962 Meter hohen Gipfel um 13 Meter. Die Montage des Krans wurde am Mittwoch fertiggestellt, wie die Zugspitzbahn mitteilte. Bis Dezember 2017 soll die bestehende Seilbahn auf Deutschlands höchsten Berg durch eine neue ersetzt werden. Die Bauarbeiten dafür laufen in den kommenden zwei Jahren parallel zum regulären Fahrbetrieb. Erst im Mai 2017 tritt die bestehende Eibsee-Seilbahn ihre letzte Fahrt an. Bis zur Einweihung der neuen Bahn im Winter 2017 erreichen die Besucher die Zugspitze mittels Zahnradbahn und Gletscherbahn, wie es hieß.

Mann schießt sich in die Brust

Münchsteinach.(dpa) Beim Hantieren mit einer Pistole hat sich ein Mann im mittelfränkischen Münchsteinach anschossen und schwer verletzt. Der 54-Jährige klingelte nach dem Unfall am Dienstag mit einer Wunde in der Brust bei einem Nachbarn und konnte noch erklären, dass "es ein Versehen war", bevor er zusammenbrach. Nach Angaben der Polizei wurde er ins Krankenhaus gebracht und schwebt nicht in Lebensgefahr. Er hatte keine Erlaubnis für die Pistole und wird nun wegen illegalen Waffenbesitzes angezeigt.

Zwerghirsch aus Zoo entlaufen

Nürnberg.(dpa) Ein kleiner Hirsch ist im Nürnberger Zoo bei Arbeiten aus seinem Gehege geflohen. Der chinesische Muntjak entwischte bereits Ende Mai, wie der Tiergarten am Mittwoch mitteilte. Vermutlich sei das Tier am vergangenen Samstag außerhalb des Zoo-Geländes gesehen worden. Forstbehörden und Jäger wurden informiert.

Kontakt

So erreichen Sie die Zentralredaktion:

Sekretariat 0961/85-2012 Albert Franz (al) 0961/85-265 Stefan Zaruba (za) 0961/85-532 Frank Werner (we) 0961/85-379 Stefan Voit (sv) 0961/85-253 Christian de Vries (cdv) 0961/85-256

Martin Bink (bm) 0961/85-266 Jürgen Herda (jrh) 0961/85-575 Sonja Kaute (jak) 0961/85-251 Alexander Pausch (paa) 0961/85-254 Alexander Rädle (räd) 0961/85-372 Tobias Schwarzmeier (tos) 0961/85-576 Frank Stüdemann (üd) 0961/85-262 Alexander Unger (uax) 0961/85-421 Gabriele Weiß (m) 0961/85-267 E-Mail: redaktion@derneuetag.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.