Britische Polizei ermittelt gegen 1433 Verdächtige
Missbrauchsskandal: 261 Promis verwickelt

Jimmy Savile. Bild: dpa
Ein Missbrauchsskandal in Großbritannien zieht nach Angaben der Polizei immer größere Kreise. Unter den 1433 Verdächtigen seien 261 als "prominent" eingestuft, erklärten die Ermittler. Zu den Verdächtigen gehörten auch Politiker sowie Mitarbeiter von Schulen, Kinderheimen, Kirchen und Sportvereinen. Es gehe um Fälle, in denen seit mindestens einem Jahr ermittelt werde. Viele der Taten liegen Jahrzehnte zurück.

135 der Verdächtigen seien Fernsehen, Film und Radio zuzuordnen, 76 seien Politiker, 43 aus der Musikindustrie und 7 aus dem Sport. 216 Verdächtige seien bereits tot, sagte Simon Bailey vom National Police Chiefs' Council am Mittwoch. Ermittlungen gegen prominente Täter wie den verstorbenen BBC-Starmoderator Jimmy Savile oder die verurteilten Gary Glitter oder Rolf Harris ermutige immer mehr Opfer, sich zu melden. Die Behörde rechne bis Jahresende mit 116 000 Anzeigen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.