Bub erpresst Geld für Zigaretten

Beachtliche kriminelle Energie hat ein erst zwölfjähriger Junge in Redwitz (Kreis Lichtenfels) gezeigt. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Bub am Samstag einen Elfjährigen an einer Skaterbahn mit einem Springmesser bedroht und ihm fünf Euro abgenommen. Mit dem erpressten Geld kaufte er sich Zigaretten. Dazu benutzte er einen Personalausweis, den er seiner Mutter gestohlen hatte. Nachdem der Elfjährige die Polizei alarmiert hatte stellte diese das Messer sicher und schaltete das Jugendamt ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Redwitz a. d. Rodach (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.