Bürgerinitiative "Amberg hilft Menschen" hat ein Infoblatt für Flüchtlinge verfasst
Tipps in arabischer Sprache

Das Infoblatt ist vor allem für Neuankömmlinge gedacht. Bild: Huber
Amberg. (kan) Nach einem AZ-Bericht in der Samstagsausgabe über die Arbeit der Bürgerinitiative hat die Organisation "Amberg hilft Menschen" zwei konkrete Angebote zur Übernahme von Flüchtlings-Patenschaften erhalten.

"Allein in den letzten acht Tagen haben uns zwölf Personen kontaktiert, um bei uns aktiv zu werden", freut sich BI-Sprecher Werner Konheiser und hebt hervor, dass die Solidarität der Amberger Bürger mit den Flüchtlingen ungebrochen groß sei. "Für uns Ansporn genug, mit aller Energie weiterzumachen", unterstreicht Konheiser.

Die BI hat inzwischen ein Infoblatt in arabischer Sprache verfasst, das sie vor allem Neuankömmlingen überreicht. Die Flüchtlinge werden darin zum Beispiel über die Hilfsmaßnahmen der Initiative informiert und erhalten Tipps zur Integration. Die BI dankt in diesem Zusammenhang dem Übersetzer, Dr. Hani Al-Kabbani.

In dem Infoblatt steht unter anderem: "Wir unterstützen nur Menschen, die auch bereit sind, sich in Deutschland zu integrieren. Das heißt, Sie selbst müssen auch einen Beitrag dazu leisten. Wir erwarten von Ihnen, dass Sie an den Deutschkursen teilnehmen. Nur so ist es später möglich, dass Sie eine Arbeit bekommen. Ihr Ziel muss sein, dass Sie später Ihre Familie selbst ernähren können, ohne Arbeitsplatz geht das nicht. Bei der Arbeitsplatzsuche werden wir Sie unterstützen.

In Deutschland gibt es einige Regeln, welche Sie unbedingt einhalten müssen. Wir haben Religionsfreiheit. Feindseligkeiten zwischen Glaubensrichtungen werden nicht geduldet und vom Staat hart bestraft."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.