Bund und Berlin einigen sich pünktlich zum 25. Jahrestag des Mauerfalls doch noch auf Bau vor ...
Einheitsdenkmal mit großer Wippe kommt

Bis 2017 soll das Freiheits- und Einheitsdenkmal auf dem Schlossplatz in Berlin stehen. Skizze: Milla & Partner/dpa
Das Freiheits- und Einheitsdenkmal in Berlin kann gebaut werden. Der Bund und das Land Berlin haben sich über die noch offenen technischen Streitpunkte geeinigt, wie Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) am Mittwoch vor dem Bundestagskulturausschuss erklärte. Das Denkmal auf dem Schlossplatz in Form einer begehbaren Schale soll noch in dieser Legislaturperiode - also bis 2017 - realisiert werden. Bereits 2007 hatte der Bundestag den Bau beschlossen. Das Denkmal wird an der "Schlossfreiheit" zwischen der Spree und dem rekonstruierten Berliner Stadtschloss stehen. Die Wippe soll Platz für mehrere Hundert Menschen bieten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.