Bundeskanzlerin Merkel: Verhandlungen bei China-Reise
Pandas für Berlin

Der Berliner Zoo kann nach Bärin Yan Yan (rechts) und Männchen Bao Bao wieder auf ein neues Panda-Pärchen hoffen. Bild: dpa
Bärenstarke Nachrichten aus Peking: Zoobesucher können in Berlin bald wieder Pandas sehen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kündigte am Rande ihres Besuchs in China an, dass über ein neues Bären-Pärchen für den Berliner Zoo verhandelt werde. "Das ist ein besonderes Stück China, das viele Menschen in Deutschland erfreuen wird", sagte sie am Donnerstag. Im Berliner Zoo gibt es schon seit Jahren keine Pandas mehr: Der letzte weibliche war die 2007 gestorbene Yan Yan, die kürzlich ausgestopft zurück nach China gebracht wurde. Nach ihr starb 2012 ihr Partner Bao Bao. Auch das neue Pärchen wird irgendwann nach China zurückkehren: Pandas sind Eigentum der Volksrepublik.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.