Bundespolizei stellt Schleuser
23 Flüchtlinge in Transporter gepfercht

Symbolbild: Hartl
Passau. (dpa) Schleuser haben fast zwei Dutzend Flüchtlinge in einen Transporter gepfercht und nach Bayern gebracht. Die Bundespolizei entdeckte die 23 Afghanen und zwei Schleuser bei einer Kontrolle nahe Passau, wie die Behörde am Freitag mitteilte.

Die Schleuser wurden festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Die Afghanen wurden in die Erstaufnahmeeinrichtung Deggendorf gebracht. Unter den Flüchtlingen waren auch sieben Minderjährige. Diese wurden der Obhut des Jugendamtes übergeben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.