Burda bleibt Verleger-Chef

Hubert Burda (75) bleibt Präsident des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ). Die Delegiertenversammlung habe den Verleger am Mittwoch in München einstimmig im Amt bestätigt, teilte der VDZ in Berlin mit. Burda steht dort seit 1997 an der Spitze. Die Delegiertenversammlung wählte ebenfalls einstimmig die vier Vizepräsidenten. Für weitere drei Jahre in ihrem Amt bestätigt wurden Werner Neunzig ("Reader's Digest"), Stefan Rühling (Vogel Business Media) und Rudolf Thiemann (Liborius Gruppe). Neu in das VDZ-Präsidium wurde der Verleger Lars Joachim Rose (Mediengruppe Klambt) gewählt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.