Chancen für eingeschlossene Kumpel sinken

Nach dem Einsturz eines Bergwerkschachts im türkischen Ermenek sinken die Überlebenschancen für 18 eingeschlossene Kumpel. Am Mittwoch bestand weiter kein Kontakt zu den Verschütteten, wie Energieminister Taner Yildiz erklärte. "Die Zeit läuft gegen uns", sagte er am Unglücksort. Wegen des Unglücks sagten die Behörden die Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag am Mittwoch ab. Yildiz erklärte, das Bergwerk sei im Juni untersucht und wegen Mängeln vorübergehend geschlossen worden. Die Mängel seien behoben und das Bergwerk wieder eröffnet worden. Dem Energieminister zufolge waren am Dienstag in mehr als 300 Meter Tiefe aus bislang ungeklärter Ursache rund 11 000 Kubikmeter Wasser in den Schacht eingedrungen. 16 Arbeiter konnten sich aus eigener Kraft retten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.