Christbaum sorgt für Ruhe im Plenum

Zu den schönen Traditionen in der bayerischen Volksvertretung gehören die besinnlichen Schlussworte vor dem Beginn der Weihnachtsferien. Mag man sich vorher, wie in der vergangenen Woche bei der Haushaltsdebatte und im Zoff um die Redezeiten, auch heftig gestritten haben - wenn's am letzten Tagungsabend dunkel geworden ist und der Christbaum vom Steinernen Saal in den Plenarsaal hineinleuchtet, kehrt vielleicht nicht gleich Frieden ein im Hohen Haus, aber zumindest eine verbale Waffenruhe. Landtagspräsidentin Barbara Stamm läutete diese heuer mit den Zeilen eines unbekannten Dichters als Anregung für alle ein: "Eine Kerze abbrennen lassen und sich wirklich einmal die Zeit dazu nehmen, gar nichts weiter zu tun als dieses." (jum)

Kohnen, Churchill und Jacques Chirac

Vorher allerdings hatte noch SPD-Generalsekretärin Natascha Kohnen im Namen der Opposition über Parteigrenzen hinweg Bedenkenswertes zu sagen. Gemünzt auf den Umgang miteinander im Hohen Haus zitierte sie den britischen Ex-Premier Winston Churchill mit den Worten: "Demokratie ist die Notwendigkeit, sich gelegentlich den Ansichten anderer Leute zu beugen." Während dieser Satz für Regierende wie Oppositionelle gleichermaßen gelten sollte, bat Kohnen in ihrem zweiten Zitat eher um Verständnis in eigener Sache. "Es ist die Aufgabe der Opposition, die Regierung abzuschminken, während die Vorstellung noch läuft", lieh sie sich eine Weisheit des früheren französischen Staatspräsidenten Jacques Chirac . Sogar dazu vermerkt das Sitzungsprotokoll aber "allgemeinen Beifall". (jum)

Alles, nur nicht "mitanand gred"

In Vertretung des vergangene Woche erkrankten Ministerpräsidenten Horst Seehofer übernahm dessen Stellvertreterin Ilse Aigner die regierungsamtlichen Schlussworte. Ein Jahr nach ihrer Rückkehr in den Landtag hatte sie in Sachen Debattenkultur Passendes beim Münchener Mundartdichter Helmut Zöpfl gefunden: "Diskutiert hamma, informiert hamma, verbalisiert hamma, referiert hamma, interpretiert hamma, disputiert hamma, korrespondiert hamma, kommentiert hamma, debattiert hamma, alle mitsamma, bloß oans hamma ned - mitanand gred." (jum)
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.