Christian Groß unterstützt Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder
Geld gut angelegt

Amberg. (ads) "Volle Hütte", lautete die Aktion bei Toyota Gross zur Vorstellung des Jüngsten aus der Toyota-Serie RAV 4 in der Edition S im Februar dieses Jahres, die dem Autohaus im wahrsten Sinne des Wortes mit einem großen Besucherandrang eine "volle Hütte" bescherte.

Neben umfangreichen Informationen über das Fahrzeug der japanischen Top-Automarke, wurden die Besucher gemäß dem Motto auch mit einer zünftigen Jausenbrotzeit mit frisch Geräuchertem und Käse verwöhnt.

Den Gesamterlös aus dem Verkauf der Jausenbrotzeit stockte Geschäftsführer Christian Groß auf 500 Euro auf, um nun diesen Betrag als Spende an die Vorsitzende der Selbsthilfegruppe Krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach, Gerda Schommer, zu übergeben.

Diese erklärte, dass mit dem Geld eine Familie mit Zwillingen im Alter von elf Jahren unterstützt werde, die das Schicksal außergewöhnlich hart getroffen hätte. Eines der Kinder liege in der Kinderklinik in Nürnberg, weil es an Leukämie erkrankt sei, das andere Kind liege in der Kinderklinik in München wegen eines Gehirntumors.

Die Mutter begleite das Kind in der Nürnberger Klinik, der Vater das Kind in der Münchner Klinik. Das Geld sei an dieser Stelle bestens angelegt, versichert Gerda Schommer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.