Das erste Rüstzeug für den aktiven Feuerwehrdienst

Das erste Rüstzeug für den aktiven Feuerwehrdienst (fsc) Die Mädchen und Buben der Jugendfeuerwehren Haselmühl und Theuern haben das erste Rüstzeug für den aktiven Feuerwehrdienst erhalten. Den Wissenstest bestanden die Jugendlichen mit Bravour. Kreisbrandinspektor Hubert Blödt (Dritter von rechts) und Kreisbrandmeister Hubert Haller (Zweiter von rechts) waren dabei, als die Nachwuchskräfte Fragen zur Ausstattung der Geräte beantworteten. Nach der Prüfung gratulierten auch Matthias Thau (FFW Haselmühl)
Die Mädchen und Buben der Jugendfeuerwehren Haselmühl und Theuern haben das erste Rüstzeug für den aktiven Feuerwehrdienst erhalten. Den Wissenstest bestanden die Jugendlichen mit Bravour. Kreisbrandinspektor Hubert Blödt (Dritter von rechts) und Kreisbrandmeister Hubert Haller (Zweiter von rechts) waren dabei, als die Nachwuchskräfte Fragen zur Ausstattung der Geräte beantworteten. Nach der Prüfung gratulierten auch Matthias Thau (FFW Haselmühl) und Richard Richard Schwarz (FFW Theuern) zum Abzeichen. Hubert Blödt und Matthias Thau dankten den Jugendwarten für ihr Engagement. Stufe IV absolvierten Michelle Pöllath, Dominik Breitkopf, Marius Fuchs, Benedikt Feldbauer und Anja Jäger. In Stufe III (Gold) waren Sebastian Schneck, Saskia Weber, Kevin Ostrowski und Ramona Könner erfolgreich. Stufe II (Silber) bewältigten Jonas Forster, Simon Hollweck, Matthias Meyer, Stefan Wittmann, Lisa Schug, Lisa Opl und Florian Schneck; Stufe I (Bronze) Joshua Lobenhofer, Philipp Schrott, Feodora Rohman, Tobias Kofler, Bastian Kammerl, Christopher Eichler, Moritz Donhauser, Moritz Kick, Xavier Mamucha, Dominik Greiner, Lukas Opl, Daniel Neidl, Maximilian Könner und Fabian Schneck. Bild: fsc
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.