Das neue Logistikzentrum

Seit dem Bau der ersten Logistik im Jahre 1976 hat Conrad Electronic im Schnitt alle fünf Jahre in Erweiterungen investiert, erklärte Werner Conrad in Wernberg-Köblitz. Mit dem neuen Ausbau wurde die Gebäudegrundfläche um 13 000 auf insgesamt 54 000 Quadratmeter erweitert. Dazu wurden 7500 Tonnen Beton und 3000 Tonnen Stahl verbaut, 500 Kilometer Leitungen verlegt und 10 Kilometer Fördertechnik installiert. Die zweigeschossige Hightech-Distributionsanlage mit einer Gesamtlänge von 325 Metern, 175 Meter Tiefe und 23 Metern Höhe verfügt über insgesamt 100 000 Quadratmeter Logistikfläche. Im vollautomatischen Lager fahren 375 Shuttles, die Zugriff auf 200 000 Lagerplätze haben. Neben der Kapazitätserweiterung auf bis zu 100 000 Pakete pro Tag stand auch die Arbeitserleichterung für die Mitarbeiter im Fokus. "Mit unserem neuen System kommt jetzt die Ware zum Mitarbeiter. Das macht das Arbeiten für die Menschen deutlich einfacher und natürlich auch effizienter", erklärte Conrad. (we)
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.