DAX stürzt um 4,7 Prozent ab

Die weltweit drastisch eingetrübte Börsenstimmung und die Sorge um China haben am Montag den Deutschen Aktienindex Dax noch tiefer in den Abwärtsstrudel gerissen. Erstmals seit Januar rutschte der Leitindex wieder unter die Marke von 10 000 Punkten und fiel kurzzeitig sogar unter 9600 Punkte. Schließlich ging das Börsenbarometer mit einem Abschlag von 4,7 Prozent aus dem Markt, nachdem es in der Vorwoche bereits rund acht Prozent eingebüßt hatte. Die Jahresgewinne sind damit ausradiert und zu Buche steht ein Minus von rund eineinhalb Prozent. (Seite 18)
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.