Defizitausgleich

Die Großtagespflege Wichtelwiese in Ursensollen ist eine wichtige Einrichtung zur Betreuung von Kindern im Alter zwischen einem und drei Jahren. Die Einrichtung wird vom Sozialdienst katholischer Frauen geleitet und ist oft ausgebucht.

Um das dort beschäftigte Fachpersonal angemessen entlohnen zu können, reicht der bisher von der Gemeinde zugesicherte Defizitausgleich in Höhe von 7000 Euro nicht mehr aus. Der Betreiber bat daher die Kommune, ab heuer ein eventuelles Defizit von 15 000 bis 20 000 Euro zu übernehmen.

Damit die Elternbeiträge konstant gehalten werden können, entschied der Gemeinderat Ursensollen, künftig einen Fehlbetrag von bis zu 20 000 Euro auszugleichen. In diesem Zusammenhang regte 2. Bürgermeister Norbert Schmid an, über einen Neubau einer Kinderkrippe nachzudenken. (srö)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.