Delegation besucht in Ausgeh-Uniform Abschlussabend des Sorghofer Kriegervereins
US-Pateneinheit zeigt Flagge

Ehrengäste des SKV Sorghof (von links): stellvertretender Bürgermeister Thorsten Grädler, Bezirksvorsitzender Horst Embacher, Stadtrat Wilhelm Ertl, CSM Peter Johnson, KRK-Vorsitzender Max Hammer, SKV-Vorsitzender Werner Stubenvoll, Anton Englhardt, Lt. Johnny Surles, William Moody, stellvertretender Kreisvorsitzender Hartmut Schendzielorz. Bild: er
Sorghof. (er) Ehrungen standen bei der Jahresabschlussfeier des Soldaten- und Kriegervereins (SKV) Sorghof an, doch Vorsitzender Werner Stubenvoll hatte vergeblich auf "die Post aus München" gewartet. Denn er selbst sollte die Auszeichnung erhalten.

Max Hammer, Vorsitzender des Patenvereins Krieger- und Reservistenkameradschaft (KRK) Vilseck und Umgebung, übernahm die Laudatio und würdigte unter anderem die besonderen Verdienste von Stubenvoll zur Förderung der freundschaftlichen Beziehungen untereinander. Als Zeichen der Anerkennung überreichte er die Ehrenurkunde mit Ehrengabe des Verbands der Reservisten der deutschen Bundeswehr an den Sorghofer Amtskollegen. Stubenvoll hatte zuvor seinen Rechenschaftsbericht vorgelegt und ein Jahr konstatiert, das "in ruhigen Bahnen verlief". Allerdings bleibe die Anwerbung neuer Mitglieder ein wichtiges Anliegen.

Besonders freute sich der Vorsitzende, dass auch zwei Delegierte der Partnereinheit 2. Schwadron des 2nd Stryker Cavalry Regiment aus dem Südlager in Ausgeh-Uniform dem Verein ihre Aufwartung gemacht hatten. Auch stellvertretender Bürgermeister Thorsten Grädler ging in seinem Grußwort auf die wichtige Pflege dieser Kontakte ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.