Denkbar knappes Ergebnis

Die Würfel sind gefallen: Aus Reichenau kommt der neue Schützenkönig und aus Frankenreuth die neue Schützenliesl der Marktgemeinde Waidhaus.

Am Freitagabend lüftete sich das gut gehütete Geheimnis der neuen Würdenträger. In den langen Wochen des Wettbewerbs rund um die 32. Marktmeisterschaft hatte jeder Teilnehmer nur einen einzigen Schuss auf die Königsdisziplin frei.

Dicht auf den Fersen

Schützenkönig Peter Riedl ("Scharfschützen") trennte ein denkbar knappes Ergebnis (154,6-Teiler) von Vizekönig Helmut Bauer (166,6). Claudia Werner (Schützenverein "Enzian") schuf sich mit einem 130,4-Teiler einen deutlichen Abstand zur neuen Vizeliesl Hildegard Werner (252,4) von 1884 Pfrentsch. Letztere leitete als Schützenmeisterin des ausrichtenden Vereins die Königsproklamation im Schützenhaus. Das Quartett der Würdenträger vervollständigte Luftpistolenkönig Josef Wittmann aus Pielmühle bei Moosbach. Mit einem 68,1-Teiler erzielte er zugleich das beste Ergebnis des Wettbewerbs, auch wenn ihm die neue Marktjugendkönigin, Vanessa Nossek aus Georgenberg, mit einem kaum messbaren Unterschied zu ihrem 69,5-Teiler ganz dicht auf den Fersen war. Zur Vizeriege gesellten sich Katharina Zeug (394,8) von den "Enzian"-Schützen im Jugendbereich und Hans Grötsch (204,9) vom Schützenverein Pfrentsch in der Disziplin Luftpistole. Bürgermeisterin Margit Kirzinger gratulierte.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.