"Der bayerische Casanova" zu Gast in Wutschdorf auf der Bauernbühne
Im Liebestaumel

Freudenberg. Am Samstag, 8. November, feiert die "Freudenberger Bauernbühne" um 20 Uhr Premiere mit ihrem neuen Stück "Der bayerische Casanova" im Pfarrsaal in Wutschdorf - in den Hauptrollen Norbert Altmann und Reinhold Escherl.

Der reiche Anderlbauer und der Holzhändler Girgl wollen ihr Witwerdasein beenden. Anderl hat schon einer feschen Dame aus der Stadt die Ehe versprochen, Girgl möchte seinen Freund vor einer Dummheit bewahren.

Was dies für turbulente Verwechslungen mit sich bringt, erfährt das Publikum auch in den weiteren Aufführungen am 9. November um 14.30 Uhr (Kindervorstellung), am 14. und 15. November um 20 Uhr, am 16. November um 19 Uhr, am 21. und 22. November um 20 Uhr, am 23. November um 19 Uhr, am 28. und 29. November um 20 Uhr sowie am 27. und 28. Februar um 20 Uhr, am 1. März um 19 Uhr, am 6. und 7. März um 20 Uhr, am 13. und 14. März um 20 Uhr, am 15. März um 19 Uhr und am 20., 21., 27. und 28. März um 20 Uhr.

Karten gibt es im Vorverkauf unter anderem bei Taxieinkauf Schißlbauer in Wutschdorf sowie in der Tourist-Info und im Reisebüro im Bahnhof in Amberg. Infos auf www.freudenberger-bauernbuehne.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.