Der Bußgeldkatalog

5 Euro: für freihändig fahren; Kinder über sieben Jahre oder Erwachsene mitnehmen.

10 Euro: wer während der Fahrt Musik aus Kopfhörern hört.

15 Euro: wenn Licht und Bremse nicht funktionieren; für Radeln in der Fußgängerzone. Werden dort andere behindert: 25 Euro, bei einem Unfall: 30 Euro.

20 Euro: wenn man einen beschilderten Radweg nicht benutzt; wer auf dem Radweg oder in einer Einbahnstraße in falscher Richtung fährt.

25 Euro: für Telefonieren mit dem Handy beim Radfahren.

40 Euro: für das Behindern oder Gefährden von Fußgängern am Zebrastreifen.

100 Euro: wer über eine rote Ampel fährt, die länger als eine Sekunde rot war; bei Behinderung anderer 160 Euro, bei einem Unfall 180 Euro.

350 Euro: wer mit dem Rad einen Bahnübergang trotz geschlossener Halbschranke überquert. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.