Der erste große Auftritt

Für viele der jungen Musiker war das Weihnachtskonzert der erste große Auftritt. Bild: wg

Wenn die Blaskapelle feiert, darf eines nicht fehlen: Musik! Bei der Weihnachtsfeier war das nicht.

Die Tische im Jugendheim waren weihnachtlich dekoriert, dazu erklangen vorweihnachtliche Weisen und Weihnachtslieder. Bei der Weihnachtsfeier der Großkonreuther Blaskapelle hatten die Bläserklassen (die erst seit einigen Monaten Instrumente spielen) ihren großen Auftritt, anschließend wurde es etwas "jazziger" und "popiger", als das Jugendorchester bekannte Stücke wie "Feliz Navidad", "Jingle Bell Rock" oder "Last Christmas" zum Besten gab.

Dirigent und Ausbilder Markus Werner ist stolz auf seine 45 neuen Musiker, darunter Kindergartenkinder, Schüler und Jugendliche, dazwischen sogar einige Mütter und, am schwarzen T-Shirt zu erkennen, die Ausbilder der verschiedenen Register. Eine gelungene Weihnachtsfeier, die rund 250 Zuhörer restlos begeisterte. Nach dem Besuch des Nikolauses ging es zum gemütlichen Teil über. Der Eintritt zum "vorweihnachtlichen Konzert" war frei, aber Spenden waren gerngesehen, um die Ausbildung und jungen Musiker zu unterstützen. "Das ist auch möglich für zehn Euro im Jahr als Mitgliedsbeitrag", warb Markus Werner.

Viele neue Töne

Hauptakt der Weihnachtsfeier waren die Bläserklassen des Programms "Kultur macht stark". Nach dem Sommerfest war die Weihnachtsfeier ein ideales Ziel, auf das man "hin probte". Dabei waren auch einige neue hohe Töne zu meistern und mit bekannten Liedern waren die Kinder sehr motiviert bei der Sache.

Stolz war Markus Werner, dass der Musikverein eine weitere Förderung für ein Jahr erhalten hat. Damit gehe die Ausbildung weiter und auch "Nichtmusiker" haben die Gelegenheit, ein Instrument zu erlernen, da der Musikverein alle Register Dank der Förderung anschaffen konnte. Bei den Auftritten war das Orchester vollständig mit allen Registern besetzt, im Laufe des Abends wurden die einzelnen Instrumente und die Musiker vorgestellt, von den Blechbläsern über Flötistinnen, Tuben, Tenor- und Waldhörner bis hin zu den Holzbläsern, Schlagzeug und Saxophonen oder Klarinetten.

O Tannenbaum

"Nach nur einem halben Jahr haben wir schon viel auf die Beine gestellt", freute sich Markus Werner, der damit ein Versprechen einlösen konnte. Die Bläserklassen spielten bekannte Weihnachtsstücke wie "Jingle Bells", "Morgen kommt der Weihnachtsmann" oder "O Tannenbaum". Als Musikpädagoge war Werner begeistert, dass sogar Kinder im Kindergartenalter angefangen haben und nun zum Teil schon das zweite Jahr spielen.

Das Jugendorchester spielte Stücke aus dem Jazz-Rock-Bereich: "Christmas Canon", "Somewhere out there", "Feliz Navidad" und natürlich "Last Christmas".
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.